Goodbye Südamerika

Gerade sitze ich im Flieger nach Buenos Aires. Nach einer Woche im wunderschönen Rio de Janeiro fliegen wir nochmals zurück nach Argentinien. Neben den Galapagos Inseln (Ecuador) und Machu Picchu (Peru) war Argentinien unser Highlight Nr. 1 in Südamerika. Eine fantastische Stadt Buenos Aires, ein weites und wildes Patagonien im Süden und zuletzt eine heiße Wüste im Norden. Wow!

8 Monate sind nun vorbei und wir fliegen demnächst nach Nairobi in Kenya! Afrika kommt, mein persönlicher Lieblingskontinent. In Kapstadt habe ich schon einmal 6 Monate gearbeitet und werde hoffentlich Weihnachten und Sylvester dort verbringen. Soviel zu unseren weiteren Reiseplänen. Nun aber zur Vergangenheit und den letzten 8 Monaten.

WIFI überall

Südamerika ist fortschrittlicher als ich gedacht habe. Viele Hotels bieten kostenlos WIFI – da können sich deutsche Hotels was abgucken. Nicht immer das allerschnellste, aber immerhin genug für Email und gelegentlich was per ftp hochzuschießen. Per SCP habe ich mittlerweile 45 GB Fotos auf meinen Backup-Server hochgeladen.

Meine Projekte

Laufen prima. Ich konnte noch einige neue aufbauen, vor allem im Reisebereich, und viele andere ausbauen. Der Gnomad Blog hat mittlerweile so um die 1.500 User pro Tag.

2 Projekte hat Google auf dem Kicker, eine ist ganz rausgeflogen und die andere hat eine Abstrafung bekommen. Zum Glück keine Top-Projekte, als Gründe sehe ich Linkverkauf und zu starkes Linkbuilding. Selbst Schuld, sage ich mal. Ist ja nichts neues was verboten ist und Google wird immer schlauer. Ich hoffe, die beiden Dinger kommen wieder. Gerade das eine befindet sich gerade in der Hochsaison.

Insgesamt läuft es super und Geld verdienen unterwegs geht! Probiert es aus.

SEO Infos / Blogs etc.

Ich habe recht wenig Zeit SEO Blogs etc. zu lesen, da gehen nur die gängisten wie SEOMoz, Sistrix, Gerald, Montiman, InhouseSeo oder Jojo. Radio vom Mediadonis & Fridaynite und Seonauten sind natürlich super wie immer. Auch wenn ich bei beiden schwindenden Newsanteil erkennen kann.

IWB (online) habe ich ja nicht mehr abonniert, aber das ganze Agenturgehabe kann ich eh nicht mehr hören…

Schiffbruch?

Kein Überfall, lediglich in Ecuador hat man uns einmal aus dem Safe bestohlen und meine mobile Festplatte (500 GB und nur 180 Gramm leicht) wurde mir aus meinem Tagesrucksack geklaut.

Mein Laptop-Gehäuse ist kaputt gegangen, der PC läuft aber noch. Die Akkus werden immer schwächer, so dass ich nur noch ca. 5 h unter Vollast arbeiten kann. Von ursprünglich 10 h! Der FS Lifebook Q 2010 wird übrigens immer schneller heiß – nicht nur die Unterseite, sondern auch obendrauf, links und rechts vom Touchpad. Irgendetwas stimmt da nicht, würde ich mal sagen.

Mein Fazit

Meine Freundin sagt, ich werde unausstehlich nach 4 Tage ohne Internet. Kann sein, ist einfach nicht leicht, aber ich gewöhne mich dran. Zum Glück habe ich eigentlich immer spätestens alle 2 Tage Verbindung gehabt. Dann sitze ich morgens vor/nach dem Frühstück vor der Kiste und abends meist 2 bis 3 Stunden. Genügend Zeit für die tägliche Emailflut und noch etwas zusätzliches obendrauf zu erledigen.

Leute, wer das Wetter in D. leid ist, dem empfehle ich: Reist um die Welt, packt den Laptop ein und arbeitet, wo es euch gerade gefällt. Zumindest die, die eh keinen Chef haben 😉

In diesem Sinne, bis bald in Afrika!

Über Nils "Gnomad"

Hallo, mein Name ist Nils Römeling. Von Januar 2009 bis 2011 war ich auf Weltreise - 34 Länder! Mit dabei: Laptop, Kamera und eine Menge Webseiten. Heute arbeite ich als Vollzeitaffiliate in Augsburg.
Dieser Beitrag wurde unter Affiliate sein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Goodbye Südamerika

  1. Oliver Muenk sagt:

    Guten FLUG! Wir erwarten die neuen Berichte aus AFRIKA

  2. Florian sagt:

    Hey Weltenbummler!
    Netter Beitrag…wenn das so einfach wäre, würde ich es dir glatt nachmachen.
    Aber bis dahin brauch ich glaube noch was Nachhilfe vom Meister 😉

    Gruß Florian

  3. markus sagt:

    Nicht schlecht… allerdings bindet mich hier meine Festanstellung noch etwas 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.