Der schlechteste Webhoster & 120 Stunden…

Es gibt Tage, da bin selbst ich auf Weltreise mehr als gestresst. Das müssen gar nicht mal laute Backpacker im Nachbarzimmer sein, schlechtes Essen oder stundenlanger Regen. Nein.

Schlechte Laune habe ich immer, wenn ich an einen richtig, richtig miesen Domain/Webhoster gelange. Zum Beispiel wenn man per Fax 30 Auth-Codes anfordert und denkt, man habe dann 30 Tage für den Umzug Zeit. Nein, es gibt Webhoster, die kündigen dir gleich, wenn du einen Auth-Code für den KK-Antrag beantragst. Und das am 26. des Monats, am 1.des nächsten Monats ist es dann soweit und die Domains werden freigegeben, wenn man sie nicht vorher registriert. Ja, ihr habt richtig gelesen.

Da ich mit diesem sch*** Hoster schon im Dezember schlechte Erfahrungen gemacht habe, habe ich gedacht, ach was, rede nicht mit Toastbrot… Am 4.Dezember haben die nämlich einfach ein Webpaket durch ihr „Abuse-Team“ gesperrt….

Habt ihr schon einmal 30 Domains (mit ca. 20 WordPress-Installationen) innerhalb von 120 Stunden umgezogen? Ich schon, siehe Foto:

Mittlerweile laufen alle Domains wieder, ich werde in einem späterem Post genauer darauf eingehen.

P.S: Nein, ich nenne den Namen des schlechtesten Webhoster nicht, aber bald. Ich habe dort nochmals 30 Domains. Ich Idiot.

Über Nils "Gnomad"

Hallo, mein Name ist Nils Römeling. Von Januar 2009 bis 2011 war ich auf Weltreise - 34 Länder! Mit dabei: Laptop, Kamera und eine Menge Webseiten. Heute arbeite ich als Vollzeitaffiliate in Augsburg.
Dieser Beitrag wurde unter Affiliate sein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Der schlechteste Webhoster & 120 Stunden…

  1. webSimon sagt:

    Freue mich auf die Namensnennung. Kann ich gut für ein Vergleichsprojekt gebrauchen 😉

  2. Martin sagt:

    Du musst aber nachher erzählen wer das war. Sowas geht ja gar nicht klar!

    Normalerweise gibt man doch einen Termin an, ab wann der KK gelten soll. Kündigung sollte der Hoster doch schon im eigenen Interesse erst durchführen, wenn der KK auch vollzogen wurde.

  3. Chipikowski sagt:

    Kann deine Situation voll und ganz verstehen. Eine Auflistung oder Namensnennung würde mich auch interessieren. Vielleicht teilen wir auch das gleiche Leid?! 😉

  4. Stef sagt:

    Ich hatte neulich ein aehnliches projekt. Da erwies sich WHM und cPanel als grosser vorteil, da man die automatisiert umziehen kann. Was bleibt ist das umstellen der DNS eintrage bei GoDaddy.

    Gruesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.