Wozu kostenlose Pressedienste nützlich sind

Viele sagen, diese unzähligen kostenlosen Pressedienste im Internet sind nichts anderes als getarnte Artikelverzeichnisse. Von letzteren bin ich kein großer Fan und nutze diese nur zur Unterfütterung meiner Linkbuilding-Strategie. Der Mix machts eben. Doch man sollte gar nicht immer nur an die Backlinks denken, sondern eher an den Traffic an sich. Und das wird meines Erachtens ein Trend für 2010 sein: Die Links von trafficbringenden Seiten sind noch mehr wert.

Einen großen Vorteil haben die Pressedienste: Viele werden bei Google in den News-Snippets angezeigt. Hat man also ein hochaktuelles „Buzzwort“ gefunden, nach dem viel gesucht wird (ich sage nur Tageszeitung lesen und Fernsehen schauen!), postet man bei diesen Pressedienste munter Artikel (natürlich alle unique!) und hofft, in den Google News über diese Pressedienste angezeigt zu werden. Hat man dort Glück, wird man gleich am Anfang der Ergebnisseite angezeigt und freut sich über massig guten Traffic (sofern der Artikel gut ist und die Leute auch auf den weiterführenden Link klicken). Aber auch die Anzeigen am Ende der Ergebnisseiten werfen noch genügend User ab.

Wer nun keine Ahnung hat, wo man solche Pressedienste findet: Hier gibt es über 100 PR-Dienste und dieser Blog schreibt ebenfalls über diese Dienste. Diese 100er Liste ist leider schon etwas veraltet, da müsst ihr euch mal durchklicken. Eine weitere aktuellere Liste gibts hier, dabei sind auch professionelle Dienste.

Zusammmengefasst:

1) Augen auf und Thema finden! Bzw. in seinem eigenem Feld recherchieren was up-to-date ist.

2) Artikel schreiben (lassen)

3) Im richtigen PR-Dienst posten

4) Traffic kassieren

Alle Details verrate ich natürlich nicht, da müsst ihr euch schon selbst ein paar Gedanken machen. 😉

Über Nils "Gnomad"

Hallo, mein Name ist Nils Römeling. Von Januar 2009 bis 2011 war ich auf Weltreise - 34 Länder! Mit dabei: Laptop, Kamera und eine Menge Webseiten. Heute arbeite ich als Vollzeitaffiliate in Augsburg.
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Wozu kostenlose Pressedienste nützlich sind

  1. Martin sagt:

    Zitat:
    1. Buzzwort suchen
    2. schreiben _lassen_

    Schön, dass es mal jemand klar schreibt, es ist auch dass, was ich mir als Betreiber eines solchen Dienstes wünsche und was letztendlich den Traffic bringt. Davon profitieren letztendlich beide Seiten, doch leider posten immer noch Viele nur Mitteilungen, die nur minimal verändert seit Monaten durch die Portale gereicht werden.

    Verrätst Du mir, was wir(ptext) machen/verändern müssten, um auch Teil Deiner Linkbuilding Strategie zu werden?

    vg,
    martin

  2. 2008weltreisen sagt:

    Hi Martin,
    wenn ihr gescheite Pressemitteilungen schreibt, habt ihr den Job 😉
    Ich melde mich mal,
    Nils

  3. Däni sagt:

    Hallo, ich verfahre ziemlich ähnlich für unsere Firma (gratis PR-Portale, Social Media etc.) und es scheint oft zu funktionieren (kommt natürlich auf die Meldung sowie die Headline etc. an). Deinen Blog z.B. habe ich über Google Alerts gefunden. Hat also funktioniert Deine Strategie 😉 – ich schliesse mich gerne Martins Wunsch an und erlaube mir Dir in Bälde mal einen PR-Text von uns zuzustellen. Als Internet-Service-Provider dürften unsere Themen zu Deinen Blog passen. O.k. so? Grüsse. Däni

  4. lukrezia sagt:

    Ich habe da mal eine Frage:
    Dein Weltreisecounter und die Besuchte-Länder-Liste, kann man sich die irgendwo im Internet holen? Ich habe bei Google geschaut aber nichts gefunden was ähnlich wäre und was ich einbetten könnte. (Ich möchte keine Weltkarte auf der ch meine Ziele anpinne.

    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.