Webseiten Redesign – good or evil?

Nachdem ich meinen Weltreiseblog 2006 mit dem Standard-Wordpress-Theme gestartet habe, blieb das Design bis auf ein paar Kleinigkeiten bis gestern unver?ndert.

Schon einige Zeit lang fand ich nun den klassichen Blog-Ansatz, dass man nur die letzten 10 Artikel auf der Startseite lesen kann, „altbacken“. Bei ?ber 700 ver?ffentlichten Reiseartikel ist sicherlich mehr lesenswertes dabei als nur die 10 letzten.

Mittlerweile gibt es einige sch?ne Magazin Themes – mein Problem war aber trotzdem ein wirklich passendes zu finden. In n?chtlicher Arbeit ist nun in ca. 20 h ein abge?ndertes Design entstanden.

 

weltreiseblog

Foto: links das alte Design, rechts das Neue

Nun endlich ist das neue Design des Weltreise Blog „Gnomad.de“ online. Ich frage mich nat?rlich, wie sich das a) auf die Ums?tze auswirkt und b) der Google Bot sieht und nat?rlich c) der Leser damit zurecht kommt.

a) Ums?tze, Affiliate-Programme und Google Adsense: Bisher habe ich auf die Kombination Google Adsense und Affiliate-Programme gesetzt. Letzte sind nun in den Navigationen, header, footer weggefallen. Lediglich in einigen Artikel gibt es nun noch Links zu Affiliate-Programmen, wie z.B: beim Tuifly-Flugtest. Ebenso bei der Einzelansicht kommen noch drei Logos von Reiseanbietern zum Einsatz.

Gr?nde weshalb ich die Aff-Programme verbannt habe, gibt es viele. Einige haben geschlossen, wie das Air Berlin Partnerprogramm, andere haben die Unversch?mtheit besessen, ihre Cookie-Laufzeiten auf ein Minimum von wenigen Tagen zu senken. Und dann war da noch ein anderer Fall, den ich hier beschrieben habe. Generell wird das Generieren von Reise-Sales eh immer schwerer (irgendwo habe ich gelesen, dass die User mindestens 8 Seiten vor der Buchung anschauen).

Nun gibt es also nur noch Google Adsense Linkbl?cke und Rectangle auf den Gnomad-Seiten. Die Klickraten sind durchweg sehr gut, Preise auch und der Dollar ist ja auch wieder gestiegen. Ich habe drei Linkbl?cke (1 mal 4 Anzeigen 728×15 und 2 mal 5 Anzeigen 728 x 15 integriert), sowie 2 Rectangle 300 x 250 auf der Startseite integriert. Farblich angepasst – nun heisst es optimieren und beobachten.

Denn: Warum immer nach noch mehr Usern suchen, wenn man mit Hilfe einer Optimierung der Werbeanzeigen evtl. einen besseren (kurzfristigen) Hebel f?r mehr Ums?tze gefunden hat. Soviel dazu: Derzeit macht der Blog einen mittleren dreistelligen EUR-Umsatz mit Google Adsense im Monat.

b) Google Bot: Eins vorweg: Soviele Sorgen mache ich mir in diesem Punkt gar nicht mal: die Ip-Adresse ist geblieben, die URLS ebenfalls. Lediglich der Seitenaufbau hat sich ge?ndert – das beeinhaltet aber auch sitewide Links zu einigen Seiten, die nun keinen Platz mehr gefunden haben. Auch ver?ndert sich nun nat?rlich die Keyword-Dichte der einzelnen Keywords. Letzteres ist nun aber eher einfacher geworden – da es mehr festen Content bzw. ?berschriften gibt, sollte das eher f?rderlich sein. Die Top Keywords sind „Weltreise“, „Weltreisen“ und „Weltreise Blog“, bei denen ich derzeit bei allen drei unten den Top 3 bis 5 stehe.

Der Google Bot war nun schon einen Tag sp?ter da und hat Startseite und ca. 20 % der anderen Seiten neu gecrawlt. Ich bin gespannt. Ach aj, ca. 65 % der User kommen ?ber Google – ca. 1500 in der Spitze pro Tag.

c) User: Zum Abschlu? meines BWL-Studiums habe ich meine Diplomarbeit zum Thema Usability im www geschrieben: Hier habe ich zun?chst einen bestehenden Webauftritt mit Hilfe von Usability Testing analysiert und danach einen Redesign gemacht. Das Ganze hat 6 Monate gedauert und ich habe eine „1“ bekommen. Sch?n, doch eigentlich h?tte man danach nochmals testen m?ssen, wie das Redesign bei den Usern angekommen ist. Doch daf?r war einfach keine Zeit mehr und sowieso nicht vorgesehen.

Vor dem Redesign wusste ich von meinen Gnomad-Lesern von den „Gespaltenen Lagern“: die einen liebten das Blogdesign und konnten sofort die 10 Artikel lesen. Die anderen haben das nicht kapiert, da sie eine „richtige“ Webseite mit linker Navigation und dem Inhalt rechts davon gewohnt waren. F?r mich hie? das: die erste Gruppe liest vielleicht gerne meine Berichte, macht f?r mich aber wenig Umsatz. Die zweite Gruppe liest nat?rlich auch, aber nicht die vergangenen Artikel und st?bert wenig in den Kategorien. Klicken auf die Werbung nat?rlich auch nicht….

Nun also ein Kompromiss 😉

Fazit und Ausblick

In einigen Monaten werde ich sehe, wie der Redesign seitens Google angenommen wurde bzw. wie sich die Klickraten und Ums?tze entwickelt haben. Erschwerend kommt nat?rlich hinzu, dass ich dann auf Weltreise bin und die Zugriffe eigentlich zunehmen sollten. Ich habe aber ein ganz gutes Tracking, bei dem ich die Google-Referer nat?rlich eindeutig sehen kann. Ich benutze da 103bees

To be continued…

Über Nils "Gnomad"

Hallo, mein Name ist Nils Römeling. Von Januar 2009 bis 2011 war ich auf Weltreise - 34 Länder! Mit dabei: Laptop, Kamera und eine Menge Webseiten. Heute arbeite ich als Vollzeitaffiliate in Augsburg.
Dieser Beitrag wurde unter Affiliate sein, Wordpress veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Webseiten Redesign – good or evil?

  1. markus sagt:

    Sch?n wie du die eventuellen Vor- und Nachteile aufzeigst.

    Wie schon geschrieben finde ich das neue Layout um Welten besser. Es sieht einfach pers?nlicher aus und man findet sich direkt zurecht.

    Da das Theme nicht unbedingt ein Thema f?r die Zielgruppe Blogger ist, kann ich gut nachvollziehen, dass das Standard-Theme Probleme bereitet hat.

    Ehrlich gesagt sind mir nie wirklich andere PP aufgefallen au?er den drei Logos unter dem Beitrag.

  2. pascal sagt:

    So sehr ?hnelt es ja nicht einem Magazin-Theme. Aber trotzdem ist es gut gelungen. Wirkt sehr freundlich!

  3. Nepo sagt:

    Gl?ckwunsch zum Redesign, gef?llt mir auch wesentlich besser – und viel Spass beim Testen 🙂

  4. Ringo sagt:

    Ist ja lustig, ich hab meine letzten Blogs auch alle mit diesem Theme an den Start gebracht. Ist f?r meine Zwecke das beste was mir bisher unter die Tastatur gekommen ist.

  5. Skuub sagt:

    Nice – am besten gef?llt mir das Modul „Geplante Route“ 🙂

    Euch beiden viel Spa?. Ich bin gespannt auf Eure Geschichten, die Ihr erleben werdet. Ich hoffe Du hast Euch mit einer FLIP HD o.?. ausgestattet. Wann war noch mal der w?chentliche Weltreise Vodcast?

    Gut Flug – Greetz Skuub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.